Newsletter abonnieren

Fitness

Vegane Sportler Mit veganer Ernährung zur Höchstleistung

Vegane Sportler

Profis schwören auf vegane Ernährung 

Die Liste der vegetarisch und vegan lebenden Spitzensportler ist lang und beweist, dass durch den Verzicht auf Fleisch und alle anderen tierischen Produkte keineswegs einschneidende Leistungseinbrüche einhergehen. Hochleistungssportler wie Basketballstar Dirk Nowitzki und Tennisprofi Serena Williams setzen auf eine vegane Lebensweise - und das mit Erfolg. Die Sportler bekunden eine höhere Leistungsfähigkeit sowie bessere Fitness. Der weitverbreitete Glaube, ohne Fleisch könnten Athleten keine sportlichen Höchstleistungen erreichen, ist also ein Irrglaube.  

Anzeige

Kohlenhydrate wichtig für Leistungsstabilität 

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für sportliche Erfolge. Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, sollte auf Kohlenhydrate setzen, die wichtig für den Aufbau von Muskeln, Nerven- und Gehirnzellen sind. Obst, Gemüse und Vollkornprodukte, wie zum Beispiel Couscous, Naturreis und Müsli, aber auch Kartoffeln und Hülsenfrüchte sind reich an Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Sie sind essentiell für den Körper und entscheidend für sportliche Leistungen.   

Gemüse grillen - lecker und vegan
Vegane Grillrezepte

Vegan grillen? Kein Problem! Wir haben die leckersten Rezepte für die nächste Grillparty gesammelt.

Fette und Proteine tragen ebenfalls zur Energiegewinnung und Muskelaufbau bei. Ideale Fettquellen sind Wallnüsse, Chia- oder Leinensamen. Darin enthaltene Omega-3-Fettsäuren können Entzündungen in Muskeln und Gelenken vorbeugen und sind somit besonders wichtig für Sportler. Wichtige Lieferanten für einen ausgeglichenen Proteinhaushalt sind vor allem Getreideprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse.

Experten äußern Kritik

Ernährungsexperten haben unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema. Bei einer rein veganen Ernährung können Mangelerscheinung und Nährstoffarmut auftreten, weshalb davon abgeraten wird. Oft mangelt es Veganern an Vitamin B12 und Eisen, was für den Energiestoffwechsel und Sauerstofftransport und damit für die Energieerzeugung im Körper unerlässlich ist. Um den Körper, insbesondere in extremen Trainingsphasen, mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, dürfen nährstoffreiche Lebensmittel wie Quinoa und Hirse auf dem Speiseplan der Sportler nicht fehlen. Bei einer veganen Lebensweise sollte außerdem der Eiweißhaushalt gedeckt und ausgeglichen sein. Hülsenfrüchte sind wertvolle Eiweiß-Lieferanten, die den Athleten die nötigen Proteine und die nötige Energie schenken. 

Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen

Eine vegane Lebensweise kann die sportliche Leistung steigern, vorausgesetzt sie ist ausgewogen und deckt den Bedarf aller wichtigen Nährstoffe. Die pflanzenbasierte Ernährung hat vor allem den Vorteil, dass sie meist fettärmer ist als Mischkost, gleichzeitig reich an Kohlenhydraten und Ballaststoffen. 

Promotion
Schlagworte
Fitness | Gesundheit | Vegetarisch und vegan