Newsletter abonnieren

Gesund

Depressionen Wenn die Seele den Körper krank macht

Beschwerden ohne organische Ursache: Wenn die Seele den Körper krank macht, hilft nur eine Therapie. Je früher, desto besser.

Wenn die Seele den Körper krank macht
    
1 von 4

Als die Krankenschwester zum ersten Mal vor Johannes Kruse sitzt, klagt sie über Herzbeschwerden. Sie habe bereits mehrere medizinische Tests hinter sich, sagt sie – alle ohne Befund. Die 35-Jährige scheint kerngesund. Johannes Kruse aber weiß: Ihre Schmerzen sind dennoch real.

Anzeige

Erstmal reden

Der Psychosomatiker der Universitätsklinik Gießen macht im nächsten Schritt das, was er täglich mit Patienten tut: Er lässt die Frau reden. Sie erzählt von ihrer Scheidung. Vom Exmann, der noch immer im gleichen Haus wohnt. Und von seiner neuen Freundin. Als sie das nächste Mal in die Sprechstunde kommt, fängt die Patientin plötzlich an zu weinen. Sie sehe es ja schon selbst, sagt sie unter Tränen. „Ich habe gar keine Herzprobleme. Ich bin depressiv.“

Hohes Infarktrisiko

Dass Patienten so schnell die psychischen Hintergründe ihrer Beschwerden erkennen, passiere selten, sagt Kruse. Dennoch ist der Fall der Krankenschwester typisch: Er zeigt, wie massiv sich negative Empfindungen auf den Körper auswirken können. So haben Menschen mit Depressionen ein doppelt so hohes Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, als Menschen ohne Depressionen. Frauen, die missbraucht wurden, leiden später oft unter Unterleibsschmerzen, für die keine organische Ursache gefunden werden kann. „Was genau im Körper geschieht, ist noch nicht erforscht“, sagt Johannes Kruse.

Psyche und Körper

Klar ist: Unsere Erfahrungen aus Beziehungen, Job und vor allem der Kindheit bestimmen, ob wir krank werden oder gesund bleiben. Zwar kann nicht jedes Magengeschwür allein auf die Psyche zurückgeführt werden. Aber genauso wenig ist jede Krebserkrankung ausschließlich körperlich bedingt. Denn das Zusammenspiel zwischen Psyche und Körper ist vielfältig, schwierig zu durchschauen und kaum vorherzusagen.

1 von 4
Promotion
Schlagworte
Heilung | Krankheiten | Psychologie | Schmerzen
Autor
Marike Frick