Newsletter abonnieren

Gesund

Chronische Schmerzen Schmerzen behandeln, Lebensqualität steigern

Eine junge Frau leidet an chronischen Schmerzen

Am Anfang steht oft eine Erkrankung oder Verletzung. Der Schmerz bei den Betroffenen ist akut und die Hoffnung auf schnelle Heilung hoch. Wenn die ursächliche Erkrankung aber ausgeheilt ist und die Schmerzen trotzdem bleiben, spricht man von chronischen Schmerzen. Diese sind nun zur eigentlichen Krankheit geworden. Vor allem ältere Menschen leiden unter chronischem Schmerz. Belastungen aus dem Arbeitsalltag wie langes Sitzen und damit einhergehende Rückenschmerzen sind für Menschen in Rente eher nicht das Problem. Häufiger treten hier Schmerzen durch vorhergehende Krankheiten oder als Nebenwirkung von Medikamenten auf.

Anzeige

Was macht chronische Schmerzen aus?

Gesundheit
Vitamine Gesundheit

Gesundheit ist unser wichtigstes Gut, also sollten wir uns ausreichend darum kümmern. Wie Sie Krankheiten effektiv bekämpfen und ein gesundes Leben führen, lesen Sie hier >>

Chronische Schmerzen unterscheiden sich gegenüber akuten Schmerzen insofern, als dass sie seit mindestens drei bis sechs Monaten aufgetreten sein müssen. Außerdem beeinflussen sie den Patienten stark - körperlich, seelisch und/oder sozial.

Oft kommen mit den chronischen Schmerzen Begleitsymptome wie Schlafmangel oder Depressionen auf.

Wie können chronische Schmerzen behandelt werden?

In der Regel setzt sich eine Behandlung von chronischen Schmerzen aus mehreren Teilen zusammen. Dazu gehören Medikamente, Bewegungstherapie, Akupunktur, psychologische Behandlung und Entspannungsübungen.

Der Patient ist darüber hinaus dazu angehalten, die ihm verordneten Übungen gewissenhaft und regelmäßig auszuführen - andernfalls wird sich der Zustand kaum bessern. Das sogenannte „schonen und leiden“ kann eher zu einer Verschlechterung der Symptome führen.

Vor allem die psychologische Therapie kann bei chronischen Schmerzen eine Menge bewirken. Die Psyche spielt eine große Rolle für das gesamte Wohlbefinden. Der Patient lernt loszulassen und den Schmerz zu akzeptieren, sodass dieser im Anschluss in den Hintergrund geraten kann. Als wichtigste Medikamente gelten Schmerzmittel, aber auch solche, die beruhigend auf den Patienten wirken.

Promotion
Schlagworte
Gesund | Gesundheit | Ratgeber | Schmerzen