Newsletter abonnieren

Hochzeitsplanung

Hochzeit Das gehört in die Brauttasche hinein

Die perfekte Brauttasche
  
2 von 2

Das gehört in die Brauttasche

Nicht nur ihr entzückendes Äußeres macht die Brauttasche zu einem besonderen Accessoire. Ihr praktischer Stauraum bietet genug Platz für die wichtigsten Utensilien, die die Braut den gesamten Tag begleiten und ihr in jeder kniffligen Situation weiterhelfen. Wohin mit den Taschentüchern, die zum Trocknen der Freudentränen dienen? Was tun, wenn der Lippenstift nachgezogen werden muss, sich eine Sträne der Brautfrisur löst oder die Schuhe nach einiger Zeit drücken? Die Brauttasche ist quasi ein Notfallset, wunderschön verpackt in einem cremefarbenen Traum aus hochwertig verarbeitetem Stoff, versezt mit edlen Stickereien und Perlen.

Anzeige

Selbstverständlich muss die Tasche sorgfältig und mit Bedacht gefüllt werden, damit Sie auch wirklich nur das absolut Notwendigste bei sich tragen müssen! Dabei ist es besonders wichtig, darauf zu achten, dass die Modelle unterschiedlich viel Stauraum bieten und Sie sich vor dem Kauf des Accessoires bereits Gedanken über den Inhalt gemacht haben sollten. Packen Sie nur die Utensilien ein, auf die Sie auf keinen Fall verzichten können und die Sie die ganze Zeit bei sich haben wollen. Verstauen Sie alles andere in einer zweiten SOS-Notfall-Tasche, die Sie beispielsweise Ihrer Trauzeugin anvertrauen.

Diese Dinge sollten sich in Ihrer Brauttasche wiederfinden: 

Selbstverständlich sind diese Gegenstände optional und können je nach Bedarf weggelassen oder durch andere Utensilien ersetzt werden. Damit Sie den Kopf komplett frei haben und sich unbeschwert um Ihre Gäste kümmern können, sollten Sie größere Dinge wie Ersatzschuhe oder ein Handy Ihrer Trauzeugin anvertrauen, die sie jederzeit für Sie parat hält.

2 von 2
Promotion
Schlagworte
Hochzeit | Mode | Taschen | Tipps