Newsletter abonnieren

Rezepte

Freitag, 7. April 2017 - 14:42

Clean Eating Rezept für Marmelade mit Birkenzucker, Zitrone und Thymian

Marmelade mit Birkenzucker und Beeren

Marmelade ohne raffinierten Zucker kochen - wohl eine Herausforderung, dachte ich mir. Aber als ich in der Redaktion beim Päckchenaufmachen für neue Produkte war, kam ein Gelier-Birkenzucker zum Vorschein. Wie praktisch, dachte ich,  – passt ja perfekt zu unserer Zuckerfrei Challenge. So ein natürlicher Zuckeraustauschstoff wird hier aus Birken- und Buchenholz gewonnen. Fand ich spannend. Birkenzucker, oder auch Xylit bzw. Xylitol, kommt ja auch in zuckerfreie Kaugummis, weil es so zahnfreundlich ist. Also schnell in die Küche geflitzt und in unsere Gefriertruhe geschaut, was dort noch für Früchte schlummern. Erdbeeren gab es noch im Kühlschrank von unserer FÜR SIE- Erdbeerproduktion. Auf die Packung geschaut, es war ein Gelier-Birkenzucker 3:1, für 1 kg Früchte soll man laut Verpackung 330 g nehmen, also die ganze Packung.

Kerstin Görn

Kerstin ist stellvertretende Foodchefin der Zeitschrift FÜR SIE und bringt immer viele Ideen von ihren Reisen mit. Ihr Motto: Fertig gekochte Gerichte mit frischen Zutaten toppen!

Anzeige

Wie schmeckt Marmelade mit Birkenzucker?

Die Verpackung sagt, er süßt wie normaler Zucker, ist dazu aber doppelt fruchtig. Ob das stimmt, erfahrt ihr weiter unten. Die Marmelade enthält damit übrigens ca. 35 % weniger Kalorien als eine herkömmliche Konfitüre. Noch ein Pluspunkt!

Geht Marmelade auch mit TK-Früchten?

Klar, ich hab Himbeeren und Johannisbeeren aus der Tiefkühltruhe genommen und die frischen Erdbeeren (vorher noch etwas zerkleinert) dazu zu einem Kilo abgewogen, ab in einen großen, breiten Topf und den Gelierzucker auf einmal hineingeschüttet. Dann alles gut vermengt.

Wie bereitet man die Gläser für Marmelade vor?

Schnell in die Schränke geschaut und ein paar Twist-off-Gläser und Weckgläser herausgekramt. Es gehen beide Sorten. Alle mit heißem Wasser ausgespült und umgedreht auf einem sauberen Geschirrtuch abtropfen lassen, nicht abtrocknen! Gläser wieder umdrehen, das Geschirrtuch in kaltem Wasser tränken, und die Gläser draufstellen. So können sie beim Einfüllen der heißen Fruchtmasse nicht springen. So, nun aber den Topf auf die Herdplatte gestellt, mit full power und ständigem Rühren zum Kochen gebracht. Erst, wenn die Masse sprudelnd kocht, beginnt die Kochzeit, hier soll ich die Fruchtmasse laut Packungsanweisung 3-4 Minuten sprudelnd kochen. Also Handy einstellen, rühren, rühren, rühren. Fertig, schnell noch eine Gelierprobe machen.

zuckerfreie Paleo-Brötchen Rezept
Zuckerfreie Brötchen

Wie geht eine Gelierprobe?

Einfach einen Esslöffel Marmelade aus dem Topf abnehmen, auf einen Untertassenteller geben und ab ins Gefrierfach. Ein paar Minuten warten...herausnehmen und mit dem Finger eine „Straße“ durchziehen. Wenn sie stehen bleibt, hat die Marmelade die perfekte Konsistenz, dann ab in die Gläschen. Verschließen, kurz auf den Kopf stellen und wieder umdrehen. Auskühlen lassen. Als wir sie dann mit den zuckerfreien Paleo-Brötchen probierten, waren wir total begeistert. Sehr lecker, werde ich wieder machen!

Rezept für Beeren-Marmelade mit Birkenzucker

Zutaten für ca. 3 Gläser (300-400 ml)

Zubereitung:

1. Frische Beeren waschen und putzen. Je nach Größe etwas zerkleinern und in einen großen, breiten Topf geben. TK-Früchte einfach gefroren in den Topf geben. Ihr könnt sie auch ein bisschen antauen lassen, dann geht es schneller.

2.  Gelier-Birkenzucker, Vanillepulver und Zitronenthymian zugeben. Alles unter ständigem Rühren bei starker Hitze sprudelnd zum Kochen bringen. Dann 3-4 Minuten sprudelnd kochen, dabei immer rühren. Ich ziehe immer einen Topfhandschuh an, damit ich nicht so viele Spritzer abbekomme.

3. Orangenschale zugeben, kurz mitkochen. Dann eine Gelierprobe machen. Ist sie ok, Fruchtmasse schnell in Twist-off-Gläser oder Weckgläser abfüllen, evtl. die Thymianzweiglein herausnehmen, wenn ihr sie seht. Sonst ist es auch nicht so schlimm. Dann werden sie mit abgefüllt. Gläser verschließen. Einige Minuten auf den „Kopf“ stellen, wieder umdrehen und ganz auskühlen lassen. Kalt stellen.

Den anderen Kitchen Girls hat die Marmelade super geschmeckt und auch zuhause kam sie großartig an. Mit Birkenzucker kann man übrigens auch gesunde Brownies backen.

Promotion