Newsletter abonnieren

Rezepte

Mittwoch, 21. Juni 2017 - 15:42

Eis-Special Hugo Himbeer Eis Rezept

Rezept für pinkes Hugo Eis mit Himbeeren, Sekt und Holunderblüten

Letzten Sonntag zuhause, die Sonne scheint, aber die ersten Gewitterwolken sind schon in Sicht. Jetzt noch Richtung Eisdiele loszugehen lohnt sich nicht, aber ich hab soooo Bock auf Eis! Also in den Kühlschrank geschaut was noch da ist und siehe da Tiefkühl-Himbeeren. Die sind immer eine gute Grundlage für schnelles selbstgemachtes Eis. Und dazu 'ne Piccolo-Flasche Hugo (hab ich immer im Haus, weil ich so gerne Hugito trinke). Och, das klingt doch nach 'nem Plan! Während mein Freund also weiter gemütlich auf der Couch saß, habe ich binnen Sekunden Alles in einen Mixer geworfen und ein leuchtend pinkfarbenes Fruchtsorbet verkostet. Mega lecker! Und das, obwohl kein extra Zucker drin ist. Direkt ins Kühlfach damit und geduldig warten. Und es war so lecker, das musste ich für die anderen Kitchen Girls noch mal machen!

Heidi

Heidi arbeitet in der FÜR SIE Onlineredaktion. Sie probiert gerne neue Trends aus und ist immer auf der Suche nach dem Besonderen. Ihr Motto: Man nehme eine große Menge Schokolade und der Rest ergibt sich von selbst.

Anzeige

Um daraus auch optisch noch einen größeren Aha-Effekt zu ziehen, wollte ich unbedingt Holunderblüten draufstreuen. Die finde ich auch in Bowle immer so hübsch. Leider kann man die nirgends kaufen, weil sie so rasch verwelken. Ich hatte meinen Traum vom Eis mit Holunderblüten schon aufgegeben, als mich eine Freundin aus der Nachbarschaft auf 'nen Hugo mit selbstgemachtem Holunderblütensirup einlud. Moooooment! Ich hab in deren Garten noch nie Holunder gesehen. Wo kommen die Blüten her? Sie schickte mich in den Park, den Park direkt vor meiner Haustür wohlgemerkt. Echt jetzt? Ich suche so lange und mein Glück liegt direkt vor der Tür? Das konnte ich nicht glauben und bin direkt hingeflitzt. Und siehe da! Noch keine zwei Meter in den Parkweg hinein gelaufen und überall Holunder. Ja, bin ich denn blind?! Jetzt hatte ich meine Blüten und auch noch umsonst. Ich empfehle euch also, geht mit offenen Augen durch die Welt...und bestenfalls mit einem Hugo-Eis in der Hand! Das spaziert sich eh besser.:)

Die Zubereitung für das Ruck-Zuck-Eis, das ohne Eismaschine auskommt, seht ihr hier im Video:

Rezept für Hugo Himbeer-Eis mit Holunderblüten

Zutaten für 1 L Eis:

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in den Mixer werfen und anschmeißen. Wenn es sich nicht gleich dreht, ein bisschen umrühren, so dass die Flüssigkeit nach unten kommt und dann die Pulse-Funktion benutzen. Bei mir hat eine Minute locker gereicht.
  2. Ich mag es sauer, weil das im Sommer besonders erfrischend ist, aber ihr könnt natürlich auch den Limettensaft weglassen oder noch Zucker hinzugeben. Hier empfehle ich Puderzucker. Der muss natürlich mit durchgemixt werden. Durch die TK-Himbeeren wird die Masse schon jetzt eher wie ein Sorbet-Eis und das ist auch wichtig, denn so ist mehr Luft drin, als bei einer dichten Flüssigkeit. Das sorgt für die cremige Konsistenz.
  3. Wer die Kerne nicht so gerne mag, der kann das Eis noch mal durch ein Sieb streichen, aber nicht zu lange bummeln, denn je stärker es schmilzt, desto mehr Eiskristalle bilden sich später.
  4. Streicht das Eis jetzt in eine beliebige Form (kleiner Tipp: je flacher, desto schneller gefriert es) und stellt es für 2-3 Stunden im Tiefkühlfach kalt. Total schick sieht es übrigens aus, wenn ihr die Eiswaffeln in Sektgläser stellt und serviert. Lasst es euch schmecken!

Eis Rezept Sammlung
Wenn ich am Wochenende bei meiner Mutti bin, werde ich auch gleich den Mixer anwerfen und ihr das Hugo-Eis servieren. Perfekt für den Mädelsabend, wenn der Sekt im Glas eh zu schnell warm werden würde.:) Wer das Eis lieber ohne Alkohol möchte, der kann den Hugo übrigens auch durch Holunderblütensirup ersetzen.

Habt ihr auch Lust es auszuprobieren? Dann freue ich mich über eure Bilder. Markiert und gerne auf Instagram oder Facebook. Ich würde mich riesig freuen!

Promotion