Newsletter abonnieren

Rezepte

Donnerstag, 6. April 2017 - 11:38

Zuckerfrei Challenge Schnelle Küche: One Pot Quinoa

Quinoa mit Süßkartoffel. Spinat und Aubergine

Ich gebe zu: Unter der Woche bin ich manchmal seeehr kochfaul. Da muss es wirklich ruckizucki gehen. Am liebsten würde ich Alles in einen Topf schmeißen, kurz aufkochen lassen und genießen. Scheinbar bin ich mit diesem Gedanken nicht allein, denn One Pot Gerichte liegen momentan total im Trend!

Anja Kitchen Girls

Anja ist Teil der FÜR SIE Online-Redaktion. Bei den Kitchen Girls zeigt sie Euch die besten vegetarischen und veganen Rezepte.

Anzeige

Rezept aus einem Topf

Alles, was du für mein One Pot-Quinoa-Rezept brauchst, sind die Zutaten und einen größeren Topf. Nur einen Topf? Ja, genau! Du hast richtig gehört. Der Clou an One Pot Gerichten ist nämlich, dass du alles in einen Topf werfen kannst. Das (er)spart dir nicht nur Zeit, sondern auch den Abwasch! Sicher hast du schon einmal von One Pot-Pasta gehört. Da während der Zuckerfrei Challenge aber nur Pseudogetreide erlaubt sind, greife ich lieber auf Quinoa zurück. Beim Gemüse sind dir hingegen keine Grenzen gesetzt. Mein Rezept für One Pot-Quinoa ist asiatisch angehaucht. Je nach Geschmack kannst du es aber auch italienisch, indisch oder arabisch würzen.

Wie kocht man Quinoa richtig?

Ich liebe Quinoa! Es gibt so viele leckere Quinoa-Rezepte. Am besten passt das Pseudogetreide zu Gemüse, weil es so schön nussig ist. Für alle, die Quinoa noch nicht kennen oder sich bisher vor der Zubereitung gescheut haben, habe ich hier noch ein paar Tipps. Wichtig ist, den Quinoa vor dem Kochen in einem Sieb solange zu waschen, bis das Wasser klar ist. Quinoa braucht nicht viel Hitze. Es reicht, ihn einmal aufzukochen und dann bei geringer Hitze langsam weiter quellen zu lassen. Klingt easy, oder? Dann bist du jetzt bereit, mit meinem One Pot Quina loszulegen. Hier kommt das Rezept!

One Pot-Quinoa

Zutaten für One Pot Quinoa (3-4 Portionen)

Abendessen ohne Zucker

Zubereitung

  1. Zwiebel würfeln und Knoblauch fein hacken. Süßkartoffel schälen und würfeln. Aubergine würfeln, Zuckerschoten klein schneiden.
  2. Quinoa gründlich unter warmem Wasser abspülen.
  3. Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch kurz darin anschwitzen.
  4. Süßkartoffel, Aubergine, Zuckerschote und Quinoa hinzugeben und mit Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgießen. Mit Gewürzmischung abschmecken.
  5. Kurz aufkochen lassen und zugedeckt ca. 20 Minuten weiter köcheln lassen. Zwischendurch umrühren, bis die gesamte Flüssigkeit verschwunden ist.
  6. One Pot Quinoa vom Herd nehmen, mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Babyspinat unterheben und großzügig Koriander garnieren.

Ich bin gespannt wie es dir geschmeckt hat. Wenn du auf den Geschmack gekommen bist, hier findest du ein Rezept für Superfood-Salat mit geröstetem Quinoa.

Promotion