Newsletter abonnieren

Rezeptideen

Länderküche Gegrillter Lachs mit Teriyaki-Soße

Gegrillter Lachs mit Teriyaki-Soße
         
2 von 9

Zutaten für 4 Portionen Lachs

Tipps fürs Grillen von Lachs.
Lachs auf dem Grill

Die Tage werden wärmer und die Grillzeit beginnt. Ein leckeres Stück Lachs darf da nicht fehlen!

Anzeige

Hier haben wir Tipps, was Sie beim Grillen des Fisches beachten sollten >>

Zubereitung:

  1. Den Lachs abtupfen und von der Haut befreien. Zucker, Weißwein, Reiswein und Sojasauce für die Teriyaki-Soße zusammenrühren und leicht erwärmen, sodass sich der Zucker auflöst. Die Kresse waschen und den Rettig fein reiben.
  2. Den Lachs in der Soße ca. 10 Minuten durch häufiges Wenden marinieren.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, den Fisch jeweils ca. 3 Minuten von jeder Seite anbraten. Überflüssiges Öl abgießen und die Marinade in die Pfanne geben. Den Lachs in der Soße noch ein paar Minuten gar ziehen lassen und anschließend aus der Pfanne nehmen.
  4. Den Lachs auf vier Tellern verteilen und die übrig gebliebene Marinade mit einem Esslöffel drübergeben. Mit Kresse und geriebenem Rettig verfeinern und zu Reis oder gegartem Gemüse servieren.

Unser Tipp: Der Lachs kann auch super gegrillt werden. Das gibt ihm eine rauchige Note und schmeckt noch intensiver! Den Fisch dafür einfach marinieren, abgetropft auf den Rost legen, beide Seiten jeweils 3 Minuten grillen und dabei ab und zu mit der Marinade begießen.

2 von 9
Promotion
Schlagworte
Asiatische Rezepte | Rezepte