Newsletter abonnieren

Special: Einmachen

Einmachen Heidelbeerkonfitüre mit Brombeeren

Brombeer-Heidelbeer-Aufstrich

Ein guter Start in den Tag ist Gold wert! Umso schöner, wenn man sich das Frühstück mit feiner, selbst gemachter Marmelade versüßen kann. Einmachen liegt im Trend und den Kombinationsmöglichkeiten von Obst und anderen Zutaten sind keine Grenzen gesetzt – je nachdem, was Garten und Markt eben so hergeben. Bei diesem Rezept haben wir uns für eine Beeren-Komposition aus Heidelbeeren und Brombeeren entschieden: Das Aroma der Beeren, kombiniert mit frischem Brot und Frischkäse passt perfekt, um sich schon morgens zu verwöhnen. 

Anzeige

Heidelbeerkonfitüre mit Brombeeren: das Rezept

Einmachen-Special
Marmelade

Einmachen macht Spaß! Und, was viele nicht wissen: Einmachen ist leicht und vielfältig. Wir haben die besten süßen und sauren Einmachrezepte für Sie – dazu ein paar hilfreiche Tipps und Tricks. So können Sie ihre Ernte haltbar machen

 

 Wer einen eigenen Garten mit Brombeeren hat, weiß, wie lecker die dunklen, reifen Früchte sein können – sie bringen außerdem jede Menge Farbe und vor allem Aroma in diesen Aufstrich. Ein Schuss Cassislikör rundet den besonderen Geschmack ab, kann aber bei der Zubereitung für eine kinderfreundliche Variante weggelassen werden. 

Zutaten für 5 Gläser (à 400 ml)

Zubereitung 

  1. Die Heidelbeeren und Brombeeren vorsichtig waschen und mit einer Gabel zerdrücken, mit Zucker mischen.
  2. Unter Rühren aufkochen, sprudelnd nach Packungsanweisung kochen und anschließend die Gelierprobe machen. Likör und Orangenschale zugeben, gut durchmischen.
  3. Die Fruchtmischung in saubere, möglichst sterilisierte Gläser füllen, schnell verschließen und auf den Kopf stellen. 

Heidelbeere oder Blaubeere?

Haben Sie sich auch schonmal gefragt, wo der Unterschied zwischen Blaubeere und Heidelbeere liegt? Gibt es überhaupt einen? Die Antwortet lautet: Jein! Beide gehören zur gleichen Gattung und unterscheiden sich aber im Anbau, Größe und Farbe des Fruchtfleisches – in der Umgangssprache heißen sie beide Blaubeere oder Blueberry. Mit Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) meint man vor allem die in europäischen Wäldern und Heiden heimische Pflanze. Die Beere ist relativ klein und sehr aromatisch. Ihre Schale und das Fruchtfleisch sind blau und wer sie isst, bekommt blaue Zähne und eine blaue Zunge. In Supermärkten finden wir vor allem die Kulturheidelbeere. Sie stammt von der amerikanischen Heidelbeere (Vaccinium corymbosum) ab, wächst an einem größeren Strauch, ist größer und hat helles Fruchtfleisch.

Aufstriche und Dips: Leckeres für's Brot!
Brotzeit mit veganen Brotaufstrichen

Auf FürSie.de haben wir zahlreiche Rezepte für leckere und schnelle Brotaufstriche zusammengestellt, zum Beispiel für vegetarische und vegane Aufstriche und Pasten.

Blaubeeren sind äußerst gesund und gelten heute als Superfood: Sie sind wahre Energielieferanten und reich an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen und haben eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung. Frisch oder als getrocknete Heidelbeere schmecken sie wunderbar in Müslis, Smoothies oder als Snack für Zwischendurch. Welche Sorte Sie für die Heidelbeerkonfitüre verwenden hängt von ihrem persönlichen Geschmack ab – allerdings sind es vor allem die frischen Früchte der Kulturheidelbeere, die an den Obstständen ausliegen.

Marmelade oder Konfitüre

Der fruchtige Brotaufstrich sorgt so manches Mal für Verwirrung und das liegt am Namen: Marmelade, Konfitüre (extra), Gelee oder doch Fruchtaufstrich? Ja, wie denn nun? Schuld ist die Konfitürenverordnung oder vielmehr soll sie für mehr Durchblick sorgen und gilt nur, wenn Sie mit der Frucht fürs Brot in den Handel wollen. Denn: Marmelade dürfen nur die Brotaufstriche heißen, die aus Zitrusfrüchten gemacht sind. Konfitüre wiederum heißen alle anderen mit Erdbeere, Himbeere, Birne, Quitte oder Zwetschge – sofern sie denn das richtige Frucht-Zucker-Verhältnis bzw. den richtigen Fruchtgehalt aufweisen. Übrigens gelten diese Regeln nicht für Bauern- oder Wochenmärkte und Zuhause dürfen Sie ihren Fruchtaufstrich ja eh nennen wie Sie wollen!

Ein Muss für alle Beerenfans: Beerenkompott mit Schwips!

Promotion
Schlagworte
Essen | Frühstück | Rezepte