Newsletter abonnieren

Special: Einmachen

Tschüss Tomate, hallo Kürbis! Rezept für Kürbisketchup

Kürbisketchup
Anzeige

Dass der Kürbis ein wahrer Verwandlungskünstler ist, haben wir bereits festgestellt. Ob in der Suppe, frisch aus dem Ofen oder in Form von gruseligen Fratzenkürbissen an Halloween, so ein Gemüse wie den Kürbis gibt es nur ein Mal. Seit neuestem ersetzt er für uns auch den Tomatenketchup. Und das macht er so gut, dass wir zukünftig gar nicht mehr auf ihn verzichten möchten.

Rezept für Kürbisketchup 

Kürbisrezepte
Vegetarischer Flammkuchen mit Kürbis

Kürbis ist gesund, hat wenig Kalorien und schmeckt. Überzeugen Sie sich selbst und probieren Sie auch diese Rezepte: 

Kürbis-Flammkuchen 
Amerikanischer Pumpkin-Pie
Kürbistarte

Eine Sammlung unserer besten Kürbisrezepte finden Sie hier >>> 

 

 Zutaten für 4 Gläser á 250 ml:

Zubereitung: 

  1. Die Tomaten und den Hokkaidokürbis waschen und in kleine Stücke schneiden. 
  2. Auch die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und klein hacken.
  3. Das Gemüse nun zusammen mit dem Essig, den Gewürzen und ca. 100 ml Wasser zugedeckt 45 Minuten kochen lassen. 
  4. Ist alles schön weichgekocht, das Gemüse mit einem Pürierstab oder einem Mixer fein pürieren. 
  5. Dann das Kürbismousse wieder in den Topf füllen, mit Salz, Chili und Zucker abschmecken und erneut aufkochen. 
  6. Den fertigen Kürbisketchup in sterile Gläser abfüllen und selberessen oder verschenken. 

Gesund und lecker ist das Rezept für Kürbisketchup. Hauptzutat ist Kürbis, der in Kombination mit Curry zu einer tollen Alternative zu Tomatenketchup wird.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Gemüse | Rezepte | Vegetarisch und vegan
Anzeige