Newsletter abonnieren

Vegetarisch und vegan

Rezeptidee Vegane Marshmallows selber machen

Vegane Marshmallows
Anzeige

Zutaten

Vegane Köstlichkeiten
Süßkartoffelkuchen orange und vegan

Sie sind auf der Suche nach veganen Rezepten? Dann probieren Sie auch diese veganen Leckereien:

Süßkartoffelkuchen mit Kokos
Gemüselasagne mit Mandelcreme
Avocado-Schokopudding 

Zutaten für den Zuckersirup:

Utensilien

Zubereitung der veganen Marshmallows

  1. Eine etwa 20 x 20 cm große Backform mit Backpapier auslegen. Die Backform mit etwas Öl bestreichen, damit der Teig sich später gut herauslösen lässt.
  2. Vanille-Extrakt sowie 80 ml Wasser in eine Schüssel geben. Das Agar-Agar Pulver über der Flüssigkeit verteilen und für etwa eine Stunde stehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Zuckersirup zubereiten. Maissirup, Zucker, Salz und Wasser in einem Kochtopf vermengen. Den Topf mit einem Deckel verschließen und auf dem Herd erhitzen. Wenn die Mischung zu kochen beginnt, den Deckel abnehmen und vorsichtig köcheln lassen. Der Vorgang sollte mit einem Zuckerthermometer kontrolliert werden, wobei die Temperatur ungefähr 110 °C betragen muss.
  4. Nun das fertige Agar-Agar auf niedriger Stufe mit einem Mixer vermengen, langsam den Zuckersirup hinzugeben und auf schnellerer Stufe miteinander vermengen. Nach etwa 10 Minuten sollte eine fluffige, weiche Substanz entstanden sein. Seien Sie, aufgrund der Hitze des hinzugegeben Zuckersirups, vorsichtig bei der Verarbeitung.
  5. Die Massse in die vorbereitete Backform geben, glatt streichen und mit einer Schicht Puderzucker bedecken. Bei Zimmertemperatur für etwa 12 Stunden ruhen lassen.
  6. Die Marshmallow-Masse aus der Backform lösen, den Teig in kleine, quadratische Stücke schneiden und erneut mit Puderzucker bedecken.

Fertig sind die Marshmallows - einfach lecker und ganz ohne tierische Gelatine! ❤️

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Backen | Essen | Nachmachen | Rezepte | Vegetarisch und vegan
Anzeige