Newsletter abonnieren

Vegetarisch und vegan

Vegan backen Rezept für veganes Brot

Veganes Brot

Ein absoluter Trend der jüngeren Vergangenheit ist veganes Kochen und Backen. Immer mehr Menschen entscheiden sich für die alternative Ernährungsform und verzichten nicht nur auf Fleisch, sondern komplett auf tierische Produkte sowie Lebensmittel, die tierische Bestandteile enthalten. Dazu zählen unter anderem auch manche Nudelsorten, Fisch und natürlich alle Milchprodukte.

Anzeige

Passend zum Trend haben wir hier ein Rezept für veganes Brot für Sie: die perfekte Beilage zu Grillgemüse und Salat. Und mit unseren veganen Brotaufstrichen schmeckt das selbst gebackene Brot gleich doppelt so gut.

Leckeres Bärlauch-Brot

Zutaten (für eine Springform Ø 26 cm):

Zubereitung: 

  1. Die beiden Mehlsorten zusammen mit dem Meersalz mischen. Das Mehl zu einem kleinen Hügel formen und in die Mitte eine kleine Mulde drücken. Die Hefe zerbröckeln und mit dem Rohrzucker in die Mehlmulde geben. Jetzt zwei Esslöffel Sojamilch dazugeben und das Ganze zu einem Teig verarbeiten. (Je nach Konsistenz können Sie die Menge Sojamilch noch erhöhen.) Den Teig an einem warmen Ort ca. zehn Minuten ruhen lassen.
  2. Danach die übrige Sojamilch mit dem Olivenöl zum Teig geben und diesen mit einer Küchenmaschine, einem Handmixer oder einfach den eigenen Händen noch einmal kräftig durchkneten, sodass ein glatter, geschmeidiger Brotteig entsteht. Diesen dann weitere 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Währenddessen die weiche Margarine, das Pesto und die Haferflocken zu einer cremigen Masse verrühren und mit Salz abschmecken. Die Masse bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Teig nach der Ruhezeit noch einmal durchkneten und auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem ca. 5 mm Rechteck ausrollen.
  5. Die fest gewordene Pesto-Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Dabei zum Rand auf allen Seiten ca. 3 cm Platz lassen.
  6. Alle Seiten des Teigs zur Mitte hin falten, sodass ein viereckiges Paket entsteht. Am besten mit den Längsseiten beginnen und dann die beiden kurzen Seiten darüber legen. Dieses Paket muss nun weitere 30 bis 60 Minuten im Kühlschrank fest werden.
  7. Anschließend wird der Teig erneut ausgerollt. Heraustretende Pesto-Masse einfach oben auf den Teig streichen. Das neue Rechteck in ca. 4 cm breite Streifen schneiden. Diese dann wie eine Ziehharmonika falten und ringförmig in eine mit Backpapier ausgelegte, eingefettete Form stellen.
  8. Nach weiteren 30 Minuten Ruhezeit bei Zimmertemperatur kommt das Brot ohne Vorheizen in den Ofen. Bei 200° C Ober- und Unterhitze für ca. 35-40 Minuten backen. Evtl. nach der Hälfte der Backzeit mit Backpapier oder Alufolie abdecken, damit das Brot nicht von oben verbrennt.
Promotion
Schlagworte
Backen | Essen | Rezepte | Vegetarisch und vegan