Newsletter abonnieren

Pullover stricken

Kostenlose Strickanleitung Strickpulli im Colorblocking-Stil

Strickanleitung FÜR SIE Ausgabe 16/2017: Strickpulli im Colorblocking-Stil
Anzeige

Strickpulli im Colorblocking-Stil

Größe:
36 bis 40 (42 bis 46 – 48/50) Die Angaben für Größe 42 bis 46 stehen in Klammern vor, für Größe 48/50 nach dem Gedankenstrich. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle angegebenen Größen.

Material: 
Lana Grossa-Qualität „Silkhair” (70 % Mohair (Superkid), 30 % Seide, LL = ca. 210 m/25 g): ca. 75 (100 – 100) g Zart- lila (Fb. 87), ca. 50 (75 – 75) g Cognac (Fb. 95), ca. 50 (50 – 75) g Jeansblau (Fb. 103) und ca. 25 (50 – 50) g Zartgrün (Fb. 104); Stricknadeln Nr. 6 und 6,5, 1 Rundstricknadel Nr. 6, 60 cm lang.

Hinweis:
Alles mit doppeltem Faden in der jeweiligen Farbe stricken! Rippen: 1 M re, 1 M li im Wechsel str. Versetztes Rippenmuster: Nach Strickschrift str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R. In den Rück-R die M str., wie sie erscheinen. Die genaue Einteilung in der Breite wird in folg. Anleitung erklärt, den MS = 6 M zwischen den Pfeilen fortl. str. Der Deutlichkeit halber sind 5 MS gezeichnet. In der Höhe die 1. – 32. R 2x str. = 64 R, dann die65.–80.(82.–84.)R1x,die85.–100. (102. – 104.) R 1x, danach das Muster ab 1. R wdh.

Betonte Zunahmen:
Am R-Anfang nach der Rand-M, am R-Ende vor der Rand-M je 1 M mustergemäß verschränkt aus dem Querfaden zun.

Betonte Abnahmen:
Am R-Anfang nach der Rand-M 1 M re str., 3 M überzogen zu- s.- str. [= 1 M wie zum Rechtsstr. abh., die folg. 2 M re zus.-str. und die abgehobene M darüber ziehen], dabei alle M etwas lang ziehen, damit sich der Rand nicht zus.-zieht. Am R-Ende vor der Rand-M und 1 M re 3 M re zus.-str., dabei alle M etwas lang ziehen. Es werden beids. je 2 M abgenommen. In der folg. Rück-R diese Anfangs- und End-M jeweils li str.

Maschenprobe:
13 M und 20 R versetztes Rippenmuster mit Nd. Nr. 6,5 und doppeltem Faden = 10 x 10 cm. Rückenteil: 75 (81 – 87) M mit Nd. Nr. 6 und doppeltem Faden in Jeansblau anschlagen. Für die Blende 1 cm = 3 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 1 M li beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 1 M li enden. Dann mit Nd. Nr. 6,5 im versetzten Rippenmuster weiterarb., dabei mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS 8(9–10)x arb., mit den M nach dem 2. Pfeil enden. Nach 16 cm = 32 R ab Blendenende 16 cm = 32 R in Cognac, 16 (18 – 20) cm = 32 (36 – 40) R in Zartlila, dann den Rest in Zartgrün str. Beids. für die Schrägungen bereits in der 7. R ab Blendenende 1 M zun., dann in jeder 8. R noch 6x je 1 M zun. = 89 (95 – 101) M. Die zugenommenen M beids. im versetzten Rippenmuster folgerichtig ergänzen. Nach 32 cm = 64 R ab Blendenende beids. den Beginn der Armausschnitte markieren und gerade weiterstr. In 16 (18 – 20) cm = 32 (36 – 40) R Armausschnitthöhe beids. für die Schulterschrägungen 2 M betont abn., dann in jeder 2. R noch 11(13–14)x je 2 M betont abn. und die letzten 2 (die letzte – die letzten 2) M abk. Gleichzeitig mit der vorletzten Schulterabnahme für den runden Halsausschnitt die mzzl. 27 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr.

Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2. R noch 1x 5 M abk. Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden. Vorderteil: Wie das Rückenteil str., jedoch mit tieferem Halsausschnitt. Dafür bereits in 6 (7 – 8) cm = 12 (14 – 16) R Schulterhöhe die mittl. 25 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 3 M, 1x 2 M und 1x 1 M abk. Nach der letzten Schulterabnahme am äußeren Rand sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.

Ärmel:
43 (49 – 55) M mit Nd. Nr. 6 und doppeltem Faden in Cognac anschlagen. Für die Blende 1 cm = 3 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 1 M re beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 1 M re enden. Dann mit Nd. Nr. 6,5 im versetzten Rippenmuster weiterarb., dabei nach der Rand-M mit 11 M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS 3(4–5)x arb., mit 12 M nach dem 2. Pfeil und der Rand-M enden. Nach 16 cm = 32 R ab Blendenende die folg. 16 cm = 32 R in Zartlila str. Dann alle M locker abk., wie sie erscheinen.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen, dabei die Seitennähte jeweils bis zur Markierung. Mit der Rundnd. Nr. 6 und doppeltem Faden Zartgrün aus dem Halsausschnittrand 90 M auffassen. Für die Blende 1,5 cm = 1 Rd li 1 Rd re im Wechsel str. Die M in der 4. Rd gleichzeitig locker abk. Ärmel einsetzen.

Promotion
Anzeige
Downloads
Schlagworte
Anleitungen | Downloads | Stricken | Strickmode
Anzeige