Newsletter abonnieren

Fitness

Aktiv abnehmen CrossFit: So funktioniert das Power-Workout

Crossfit: So funktioniert das Power-Workout

Dieser Fitness-Trend ist nichts für Sport-Muffel! Denn CrossFit verbindet Hantel-Training, Seilspringen, Crunches, Laufen, Turnen und vieles mehr zu einem der härtesten Workouts der Welt. Hier geht es um Power und Schnelligkeit: Trainiert werden dabei Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Gleichgewicht, Koordination und Reaktionsfähigkeit. Ein Training bei dem Marines könnte nicht schlimmer sein! 

Anzeige

CrossFit: Workout bis an die Grenzen 

Ein intensives Crossfit-Workout führt an die körperlichen Grenzen. Da steht die Frage im Raum: Wer tut sich so etwas freiwillig an? Tatsächlich sind es nicht nur Top-Athleten, die sich für das Training interessieren. Ob Anfänger oder Sport-Profi – die Begeisterung für dieses Power-Programm zieht sich durch sämtliche Alters- und Fitness-Stufen. Die Übungen, bestehend aus Gymnastikelementen, Gewichtheben, Ausdauer und Schnellkraft, trainieren den gesamten Körper und sorgen für eine ganzheitliche Beweglichkeit und Fitness. Neben dem sportlichen Effekt verbrennt man beim CrossFit in kürzester Zeit zahlreiche Kalorien und lässt die Pfunde schmelzen. Sixpack, ein definierter Po, starke Muskeln – das Workout ist hart, aber effektiv. Wer Sport liebt und sich gerne auspowert, ist hier definitiv richtig!

CrossFit: die Trainingsinhalte

Die Trainingsinhalte variieren von Mal zu Mal – so bleiben die Ausführungen spannend und schließlich soll das Sportprogramm auch Spaß machen.  

Crossfit-Übungen: Trainingsablauf

Trainiert wird ca. eine Stunde. Ganz wichtig dafür ist intensive Aufwärmphase, um Verletzungen zu vermeiden. Anschließend kommt das Fertigkeitstraining und dann das eigentliche Kernstück, das "Workout of the Day", ein Set von Disziplinen, das von Training zu Training neu kombiniert wird. 

Hilfe bei Muskelkater
Schnelle Hilfe für Muskelkater

Eine neue Trainingsphase beginnt häufig auch mit Muskelkater. Unser Experte verrät, was gegen die fiesen Schmerzen hilft

Das Workout of the day, kurz WOD, wird in mehreren Runden durchgeführt und setzt sich aus verschiedenen Übungen zusammen. In der Regel wird die Anzahl der Wiederholungen untergezählt: also zunächst 50 Wiederholungen ohne Pause, dann 40, 30, 20, 10. Währenddessen läuft eine Stoppuhr, die dem Sportler ein Ziel setzt: Eine vorgegebene Anzahl an Runden in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen bzw. in einer vorgegebenen Zeit möglichst viele Runden zu schaffen. So kann man seine Trainingsfortschritte beurteilen und kontrollieren. Ein kleiner (Wett-)Kampf, nicht nur gegen die Zeit, sondern sicherlich auch gegen den eigenen Schweinehund. 

Crossfitter dank Annie und Mary

Freundinnen sind es wohl nicht, denn diese Damen sind ganz schön gemein: Trainingseinheiten beim Crossfit tragen häufig Frauennamen wie beispielsweise Annie oder Mary und bestehen aus verschiedenen Kraft- und Ausdauerübungen. Ein typisches Crossfit-Workout besteht somit beispielsweise aus einer Aneinanderreihung von Klimmzügen, Liegestützen und Kniebeugen. Die Übungen werden so oft wiederholt, bis die Zeit abgelaufen ist oder bis die angegebene Wiederholungsanzahl erreicht wurde. Auch kleinere, individuelle Sets mit 5, 10, 20 Ausführungen können reichen, um sich zum Athleten zu trimmen:

Gesundheit: Verletzugsgefahr beim CrossFit 

CrossFit-Übungen sind vielseitig, intensiv und mit Sicherheit nicht langweilig. Sie fragen sich, ob das der richtige Sport für Sie ist? Wenn Sie bis hierhin noch nicht abgeschreckt sind, empfehlen wir ein Probetraining bei einem erfahrenen Coach! Da es sich beim CrossFit um einen lizensiertes Fitnessprogramm handelt, ist es empfehlenswert, sich bei entsprechenden Anbietern, den so genannten Crossfit-Boxen zu informieren – auch über das Verletzungsrisiko. Ein Gesundheitscheck beim Arzt ist ebenfalls empfehlenswert, denn Herz, Muskeln und Körper müssen fit sein.  

Eine Trainingsmethode wird zur Bewegung

So hart das Training auch ist– seine Beliebtheit spricht für sich, denn der Kultsport mit amerikanischem Ursprung konnte sich auch hierzulande in kürzester Zeit etablieren und ist inzwischen fester Bestandteil der hiesigen Fitness-Landschaft und Business-Modell. Um offiziell CrossFit anzubieten ist eine Lizenz und ein entsprechender Trainer-Schein nötig, erst dann ist ein Fitness-Studio auch eine "CrossFit-Box". 

Frau mit Hanteln beim Sport
Weitere Fitnessmethoden

Sind Sie auf der Suche nach anderen effektiven Fitnessmethoden? Core-Training für die Tiefenmuskulatur, Übungen für einen flachen Bauch oder die gelenkschonende Wassergymnastik, Aqua-Gym sind weitere tolle Möglichkeiten, um fit zu bleiben. 

Alles begann im Jahr 1980, als Greg Glassman und seine Exfrau Lauren das spezielle, aber auch abwechslungsreiche Workout entwickelten. Fünfzehn Jahre später wurde in Santa Cruz der erste Crossfit-Fitnessraum eröffnet. Dass der Sport Wirkung zeigte, war spätestens dann klar, als Greg Glassman 1995 angeheuert wurde, um die Polizei in Santa Cruz auszubilden. Tatsächlich wird das Kraftprogramm von Polizei, Feuerwehr oder militärischen Einheiten eingesetzt, denn es trainiert nicht nur einzelne Muskeln und wirkt auf den ganzen Körper. Im Gegensatz zum gewönlichem Fitnesstraining kommt Crossfit fast ganz ohne Geräte aus und die Workouts können zuhause praktiziert werden.

CrossFit-Kosmos im Video

Aktiv abnehmen: Tipps und Videos

Zum Thema Abnehmen haben wir jede Tipps für Sie parat: In unserem Ratgeber-Bereich lernen Sie tolle Fitness-Trends kennen. Wir verraten leckere Rezepte und geben Tipps für einen gesunden Körper. 

Hier finden Sie tolle Fitness-Videos für Zuhause>>

Promotion
Schlagworte
Fitness | Sport | Workout | Übungen