Newsletter abonnieren

Styling-Tipps

Mode am Arbeitsplatz So sieht Frau schick im Alltag aus

Photo by Brooke Lark on Unsplash

Nicht sexy, sondern seriös – Damenmode am Arbeitsplatz

Um im Job gut auszusehen, muss das Outfit nicht sexy sein. Ganz im Gegenteil: Wer sich bei der Arbeit zu freizügig kleidet, wirkt unseriös und wird von Kunden und Kollegen nicht ernst genommen. Röcke und Kleider sollten daher nicht zu kurz ausfallen – in etwa knielang gilt als gutes Maß. Schultern, Rücken und Dekolleté bleiben bedeckt. Es spricht jedoch nichts dagegen, die Figur mit einem passgenau sitzenden Outfit zur Geltung zu bringen. Taillierte Blazer oder Kostüme strahlen feminine Eleganz aus, ohne aufdringlich zu wirken. Frauen, die Hosen bevorzugen, kombinieren dazu einen schicken Gürtel und eine eingesteckte Bluse.

Anzeige

Komfortable Eleganz im Büro

Für die Arbeit am Schreibtisch steht in puncto Kleidung eines im Vordergrund: Sie muss insbesondere im Taillenbereich bequem sein, um bei der vorwiegend sitzenden Tätigkeit nicht einzuengen. Viele Frauen entscheiden sich daher für elastische Rock- oder Hosenbünde. Ein locker fallendes Kleid erfüllt denselben Zweck. Dabei ist jedoch wichtig, dass der Schnitt nicht allzu ausgefallen sein sollte. Denn vor allem bei Jobs mit Kundenkontakt ist auch in der Damenmode Zurückhaltung angebracht. Ein eleganter Eyecatcher ist erlaubt, zum Beispiel eine gemusterte Bluse oder eine interessante Halskette zum unifarbenen Pullover. Weitere Inspiration für trendige Job-Outfits bietet die Damenmode-Kollektion von Liberty Woman.

Auf die richtigen Schuhe kommt es an

Wer bei der Arbeit oft von einem Termin zum nächsten eilt, weiß es längst: Bequeme Schuhe sind das A und O. Zur Damenmode im Business-Alltag passen feine Lederpumps oder elegante Ankleboots, die für mehr Komfort auch mit niedrigem Absatz erhältlich sind. Flache Schuhe in dezentem Grau oder Schwarz sind praktische Allrounder, die zu beinahe jedem Outfit passen. Mit kleinen Details wie Spangen oder Lochmuster wirken sie gleich interessanter. Ebenfalls gut zu wissen: Zehenfreie Sandalen gelten in den meisten Branchen als unpassend. Modebewusste Frauen greifen daher bei sommerlichen Temperaturen eher zu Schuhen mit Leinen- oder Baumwollanteil für ein luftiges Fußgefühl.

Promotion
Schlagworte
Mode