Newsletter abonnieren

Pullover stricken

Kostenlose Strickanleitung Pullover in hellen Pastelltönen

Strickpulli in Pastelltönen

Pullover in Pastelltönen

Größe 36/38 (42/44 – 48/50)
Die Angaben für Größe 42/44 stehen in Klammern vor, für Größe 48/50 nach dem Gedankenstrich. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle drei Größen.

Anzeige

Material:
Lana Grossa-Qualität „Cashseta”(40 % Modal, 30 % Polyamid, 15 % Kaschmir, 15 % Seide, LL = ca. 100 m/50g): ca. 500 (550 – 600) g Rosa (Fb. 17) und ca. 150 (200 – 250) g Graubeige (Fb. 6); Stricknadeln Nr. 7, 1 Rundstricknadel Nr. 7, 50 cm lang.

Knötchenrand:
Die 1. M jeder R wie zum Rechtsstr. abh. Die letzte M jeder R re str. Hinweis: Alle Teile mit Knötchenrand arbeiten!

Kraus re:
Hin- und Rück-R re str. In Rd im Wechsel 1 Rd li, 1 Rd re str.

Farbflächen:
In Intarsientechnik str., dabei für jede Farbfläche 1 extra Knäuel verwenden. Beim Farbwechsel die Fäden stets auf der Rückseite der Arbeit miteinander verkreuzen, damit keine Löcher entstehen. Betonte Zunahmen [Seiten- und Ärmelschrägungen]: Am R-Anfang nach der 2. M 1 M re verschränkt aus dem Querfaden herausstr., am R-Ende vor den letzten 2 M 1 M re verschränkt aus dem Querfaden herausstr.

Maschenprobe:
17 M und 32 R kraus re mit Nd. Nr. 7 = 10 x 10 cm.

Rückenteil:
85 (91 – 97) M in Graubeige anschlagen. Kraus re mit Knötchenrand str., dabei mit 1 Rück-R beginnen. In der 2. R die Farben wie folgt verteilen: Rand-M + 41 (44 – 47) M graubeige, 1 M rosa, 41 (44 – 47) M + Rand-M graubeige. Nun in Farbflächen weiterarb. Dafür die rosa Fläche in jeder 2. R beids. um 1 M verbreitern und die graubeigen Flächen entsprechend verringern. Dies so lange durchführen, bis alle M in Rosa gestrickt werden. Bereits nach 7 cm = 23 R ab Anschlag beids. für die Schrägungen 1 M betont zun., dann in jeder 6. R noch 8x je 1 M betont zun. = 103 (109 – 115) M. Nun gerade weiterstr. Nach 11,5 (13,5 – 15,5) cm = 38 (44 – 50) R ab letzter Zunahme beids. für die Armausschnitte 5 M abk. = 93 (99 – 105) M. Nun wieder gerade weiterstr. In 19,5 (20,5 – 21,5) cm = 62 (66 – 70) R Armausschnitthöhe beids. für die Schulterschrägungen 4 (5 – 5) M abk., dann in jeder 2. R noch 4x je 4 M und 2x je 3 M (6x je 4 M – 3x je 5 M und 3x je 4 M) abk. In der folg. R die restl. 41 M für den geraden Halsauschnitt abk.

Vorderteil:
Wie das Rückenteil str., jedoch mit rundem Halsausschnitt. Dafür gleichzeitig mit Beginn der Schulterschrägung die mittl. 25 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 3 M, 2x je 2 M und 1x 1 M abk. Nach der letzten Schulterabnahme am äußeren Rand sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.

Ärmel:
46 (50 – 54) M in Rosa anschlagen. Kraus re mit Knötchenrand str., dabei mit 1 Rück-R beginnen. Beids. für die Schrägungen in der 10. R ab Anschlag 1 M betont zun., dann in jeder 10. R noch 10x je 1 M betont zun. = 68 (72 – 76) M. Nach 39 cm = 125 R ab Anschlag beids. 1 Markierung anbringen und gerade weiterstr. Nach 3 cm = 10 R ab Markierung alle M locker abk.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen, die Ärmelnähte jeweils nur bis zur Markierung. Mit der Rundnd. aus dem Halsausschnittrand 86 M auffassen. Für die Blende kraus re in Rd str. In 2 cm = 5 Rd Blendenhöhe die M abk. Ärmel einsetzen.

Promotion
Downloads
Schlagworte
Anleitungen | Downloads | Stricken | Strickmode